• Facebook
  • Twitter

Werder Bremen: U19 Coach Brand in Kiel an der Seitenlinie

IMAGO

Christian Brand wird als Übergangslösung beim Auswärtsspiel von Werder Bremen in Kiel (Samstag, 20:30 Uhr) an der Seitenlinie stehen. Nachdem sich die ursprüngliche Interimslösung Danijel Zenkovic positiv mit Covid-19 infiziert hatte, ist Brand nun der dritte Trainer, der die Werderaner innerhalb von 22 Tagen zu einem Spiel begleiten wird.

Keine großen Änderungen geplant

Der ehemalige Werder-Profi Christian Brand soll in der kurzen Zeit keine großen Änderungen anstoßen. "Es wird nicht so sein, dass er alles auf den Kopf stellt, sondern das verfeinert, was gut war“, so die Worte von Werder-Manager Frank Baumann in der "Bild". Vielmehr soll er mit seinem kommunikativen Umgang beruhigend auf die Spieler einwirken, die zuletzt unruhige Tage nach dem Rücktritt von Markus Anfang im Zusammenhang wegen der Ermittlungen gegen ihn im Verein erlebten. So habe er in den taktisch geprägten Einheiten viel mit den Spielern gesprochen.

Ausgeschlossen ist hingegen, dass Brand im Erfolgsfall längerfristig die Geschicke an der Weser leiten wird. Weiterhin steht der ehemalige Trainer der am Samstag wartenden Kieler hoch im Kurs. Genau deswegen erscheint eine Einigung mit Ole Werner vor Samstag mehr als unrealistisch.