Wiesbaden verlängert vorzeitig mit Keeper Lyska

Der SV Wehen Wiesbaden und Schlussmann Arthur Lyska gehen auch über den kommenden Sommer hinaus gemeinsame Wege. Wie die Hessen am Mittwoch mitteilten, wurde der Vertrag des 23-Jährigen vorzeitig verlängert. Wie lange der neue Kontrakt läuft, wurde hingegen nicht kommuniziert. 

"Sehr lernwilliger Spieler"

"Arthur ist ein sehr lernwilliger Spieler, der sich in seiner Zeit bei uns stets weiterentwickelt hat. Gemeinsam mit unserem Torwarttrainer Marjan Petkovic hat er hart an sich gearbeitet und sich dabei auch offen gezeigt für verschiedenste Trainingsmethoden, um das Beste aus sich herauszuholen", sagt Paul Fernie, Sportlicher Leiter bei den Hessen. "Mit seinen Leistungen in der vergangenen Saison hatte Arthur einen großen Anteil am Aufstieg in die 2. Bundesliga. Dementsprechend hat er sich diese Vertragsverlängerung auch absolut verdient."

Lyska, in Wiesbaden geboren, kam im Sommer 2016 aus dem Nachwuchs des 1. FSV Mainz 05 zum SVWW und wurde drei Jahre später zu den Profis befördert. In der vergangenen Saison sicherte er sich den Stammplatz. Auch aufgrund eines Innenbandrisses im Knie kam er zu 23 Einsätzen in der vergangenen Saison. "Der SVWW ist mein Verein. Ich spüre das Vertrauen der Verantwortlichen und bin ihnen sehr dankbar. Das ist mittlerweile meine dritte Vertragsverlängerung beim SVWW und darüber bin ich sehr froh", so der Schlussmann.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"