• Facebook
  • Twitter

Bericht: Fanol Perdedaj vor Wechsel zum FSV Frankfurt

Der FSV Frankfurt ist scheinbar erneut auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Nach dem kürzlich bestätigten Abgang von Vincenzo Grifo ist beim FSV ein nicht unwesentlicher Bedarf an Mittelfeldspielern entstanden. Ein erster Kandidat für die vakanten Positionen scheint nun offenbar gefunden worden zu sein. Wie "Der Westen" berichtet, soll der Cottbuser Fanol Perdedaj in der kommenden Saison die Hessen verstärken. Der 23 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler stammt aus dem Kosovo und kam in der abgelaufenen Saison auf 35 Einsätze in der 3. Liga und konnte dabei einen Treffer auflegen. Ausgebildet wurde er bei der Berliner Hertha, ehe er über eine Leihe nach Dänemark zum FC Energie transferiert wurde und sich dort als Stammspieler durchsetzen konnte.  Im Team von Trainer Stefan Krämer wurde Perdedaj sowohl im defensiven, als auch zentralen Mittelfeld eingesetzt und somit zu einer wichtigen Stütze für die Mannschaft. Bereits vor einigen Wochen hatte er jedoch angekündigt, dass er seinen auslaufenden Vertrag in der Lausitz nicht verlängern werde, da es Angebote aus der 2. Bundesliga gäbe.