• Facebook
  • Twitter

Zwei Vorfälle: 12.500 Euro Strafe für Arminia Bielefeld

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Arminia Bielefeld aufgrund von zwei Fällen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 12.500 Euro belegt.

Geahndet wurde das Zünden von Pyrotechnik und das Rufen von "unsportlichen und beleidigenden Äußerungen" beim gegen DFB-Pokalspiel gegen Astoria Walldorf am 7. Februar. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.