• Facebook
  • Twitter

1. FC Magdeburg nimmt Kirchhoff und Perthel unter Vertrag

© 1. FC Magdeburg

Pünktlich zum Trainingsauftakt am Donnerstag hat der 1. FC Magdeburg mit Jan Kirchhoff (Vertrag bis Saisonende) und Timo Perthel (bis 2020) zwei neue Spieler verpflichtet.

Kirchhoff bringt Erfahrung aus der Premier League mit

Um im Abstiegskampf bestehen zu können, benötigt der FCM Erfahrung – und die hat der Aufsteiger nun unter Vertrag genommen. Kirchhoff spielte in der Rückrunde der vergangenen Saison für die Bolton Wanderers in der zweiten englischen Liga und kam dabei viermal zum Einsatz. Im zurückliegenden Halbjahr war der 28-jährige Defensivspieler vereinslos, an Erfahrung mangelt es ihm aber nicht: Neben 22 Einsätzen in der Premier League für den AFC Sunderland bestritt Kirchhoff für Mainz, Bayern München und Schalke insgesamt 80 Bundesliga-Spiele (5.000 Minuten). Zudem absolvierte der gebürtige Frankfurter, der mit den Bayern zweimal das Double holte, 29 U-Länderspiele für den DFB und kam sechsmal in der Champions League zum Einsatz.

Perthel: 116 Zweitliga-Spiele

Auch Timo Perthel, den es von Liga-Konkurrent VfL Bochum an die Elbe zieht, bringt reichlich Erfahrung mit. 116 Mal stand der Allrounder für die linke Außenbahn in der 2. Bundesliga für Rostock, Duisburg und Bochum auf dem Platz, hinzukommen zwölf Bundesliga-Partien im Trikot von Werder Bremen und Eintracht Braunschweig. Beim VfL Bochum kam Perthel, der auf 13 Junioren-Länderspiele zurückblickt, in der bisherigen Saison in neun Spielen zum Einsatz – zuletzt Anfang November. Bereits am Donnerstag wird das Duo ins Training einsteigen und die Vorbereitung auf die Rückrunde vollumfänglich bestreiten.