• Facebook
  • Twitter

6.450 Euro Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf

IMAGO / Uwe Kraft

Zahltag für Fortuna Düsseldorf: Die Rheinländer müssen insgesamt 6.450 Euro an den DFB zahlen. Grund ist das Vergehen der Anhänger in zwei Spielen. Das teilte der Klub am Montag mit.

Ein Täter identifiziert

Beim Spiel gegen den Hamburger SV brannten Düsseldorfer Zuschauer insgesamt mindestens fünf pyrotechnische Gegenstände ab. "Aufgrund einer Täteridentifizierung durch den Verein wurde die dafür gemäß Strafzumessungsleitfaden fällige Geldstrafe von 3.000 auf 2.250 Euro reduziert", schreiben die Rheinländer. Während des Duells beim Karlsruher SC wurden innerhalb des Gästebereiches mindestens sieben pyrotechnische Gegenstände gezündet. Die Strafe hierfür beträgt 4200 Euro. Der Verein hat den beiden Urteilen zugestimmt, die Urteile sind damit rechtskräftig.