• Facebook
  • Twitter

Abschied im Sommer: Dudziak und Neudecker verlassen St. Pauli

Der FC St. Pauli muss die kommende Saison ohne Jeremy Dudziak und Richard Neudecker planen: Trotz mehrerer Angebote des Vereins haben sich beide Spieler entschieden, den Verein zu verlassen.

"Werden bis zum letzten Tag alles geben"

Erst kürzlich verlängerte Sportchef Uwe Stöver die Verträge mit Robin Himmelmann, Christopher Avevor, Philipp Ziereis, Daniel Buballa und Ryo Miyaichi. Das Quintett wird dem FC St. Pauli auch über den Sommer hinaus erhalten bleiben. Für Jeremy Dudziak und Richard Neudecker gilt dies nicht. Dabei war der Verein durchaus an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert: "Wir haben mit beiden Spielern und deren Beratern über einen längeren Zeitraum verhandelt und mehrere Angebote unterbreitet. Zuletzt haben wir den beiden eine Frist zur Entscheidungsfindung gesetzt, damit auch wir unsere Kaderplanungen weiter vorantreiben können", so Stöver. Diese Frist ist nun offenbar abgelaufen: "Das Ergebnis war, dass die Spieler unsere Angebote nicht angenommen haben und wir somit keine Einigung erzielen konnten. Wir bedauern das, aber ich bin mir sicher, dass beide bis zum letzten Tag alles für den FC St. Pauli geben werden."

Dudziak: "Bin beim FC St. Pauli erwachsen geworden"

Daran dürfte kein Zweifel bestehen: Dudziak, der seit 2015 für die Kiezkicker aufläuft und bisher 88 Pflichtspiele für die Braun-Weißen absolvierte, wendete sich in einem emotionalen Statement via Twitter an den Anhang des FC St. Pauli: "Liebe Fans, ich möchte Euch aus tiefstem Herzen sagen, dass meine Entscheidung für eine neue Herausforderung keine Entscheidung gegen den FC St. Pauli ist", so der Defensivspezialist, der auch in der laufenden Saison zu den Leistungsträgern der Mannschaft gehört: "Ich bin beim FC St. Pauli erwachsen geworden, Ich durfte wundervolle Jahre hier erleben mit allen Höhen und Tiefen. Der Verein hat mir ganz viele besondere Werte vermittelt, wie ich sie bisher in meinem Leben nicht kannte." Nach vier Jahren sei es an der Zeit für eine neue Herausforderung; "Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen und Mitspielern und wünsche dem Verein für die Zukunft alles Gute. Ich versichere Euch, bis zur letzten Minute im Trikot des FC St. Pauli alles für den Verein und die Fans zu geben."

Ähnliches dürfte auch für Neudecker gelten, der sich den Kiezkickern im Sommer 2016 anschloss und in der laufenden Saison 14 Spiele für den FC St. Pauli bestritt.