• Facebook
  • Twitter

Acht bis zehn Wochen: Dörfler fehlt SCP mit Sehnenanriss

© IMAGO / pmk

Als Rechtsverteidiger spielte sich Johannes Dörfler beim SC Paderborn in den Fokus, doch nach einem schwierigen Saisonbeginn für den 25-Jährigen folgt jetzt die Zwangspause. Ein Sehnenanriss im Adduktorenbereich lässt weitere Einsätze in diesem Kalenderjahr wohl nicht mehr zu.

"Spreizschritt gemacht und Schmerz verspürt"

Im Sommer 2019 kam der Außenbahnspieler aus Uerdingen nach Paderborn und kam im ersten Halbjahr nicht zum Einsatz, sodass er sich über ein Leihgeschäft beim FSV Zwickau für weitere Aufgaben empfehlen musste. Daraufhin startete Dörfler an der Pader als Rechtsverteidiger durch – nach 27 Spielen (ein Tor, drei Vorlagen) wurde er mit einem langfristigen Vertrag bis 2024 belohnt. Unter Neu-Coach Lukas Kwasniok lief es bislang noch nicht so gut.

Besser wird es in diesem Jahr wohl auch nicht mehr werden. Im Training zog sich Dörfler am Donnerstag eine schwerwiegende Verletzung zu, die eine Pause von acht bis zehn Wochen nach sich zieht. "Jojo hat einen Spreizschritt gemacht und einen Schmerz verspürt. Er hat das aber als gar nicht so wild empfunden und ist von einer Zerrung ausgegangen", berichtet Kwasniok gegenüber der "Neuen Westfälischen" vom Geschehen. Eine MRT-Untersuchung ergab Genaueres. "Ich glaube nicht, dass er uns vor Januar wieder zur Verfügung stehen wird. Das ist schon bitter", so der Coach.

Entwarnung bei Heuer und Platte

Bislang kam Dörfler in dieser Saison zu fünf Joker-Einsätze, vier davon im Liga-Alltag. Ein Ausrufezeichen konnte der gebürtige Düsseldorfer bis dahin noch nicht in der neuen Spielzeit setzen. Nun ergänzt er das Lazarett, in der sich auch Torhüter Leopold Zingerle und Rechtsverteidiger Frederic Ananou befinden. Auf der Position rechts hinten hat sich derweil Robin Yalcin festgespielt. Aber auch Jannis Heuer könnte dort zum Einsazt kommen, nachdem er seine Rückenprobleme auskuriert hat. Entwarnung gab es zudem bei Felix Platte, der gegen Regensburg angeschlagen ausgewechselt werden musste. Der Mittelstürmer trainiert bereits wieder.