• Facebook
  • Twitter

Bänderriss! Aues Gnjatic fehlt "in den kommenden Punktspielen"

© IMAGO / Jan Huebner

Der FC Erzgebirge Aue muss vorerst auf die Dienste von Ognjen Gnjatic verzichten. Der defensive Mittelfeldmann hat sich im Test gegen den Halleschen FC einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. 

HFC-Test wird Gnjatic zum Verhängnis

Ganze 24 Minuten durfte Ognjen Gnjatic am Sonnabend beim überzeugenden 6:0-Testspielerfolg gegen den Halleschen FC mitwirken, dann knickte er um und musste infolgedessen ausgewechselt werden. Die Ergebnisse einer mittlerweile vollzogenen MRT-Untersuchung gaben nun Aufschluss über die Schwere der Verletzung. Wie die Veilchen im Rahmen einer Vereinsmitteilung verkündeten, hat sich der 29-jährige Bosnier einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen, wodurch er "in den kommenden Punktspielen" fehlen wird. Auch aufgrund bereits zuvor erlittener Blessuren wartet Gnjatic noch auf sein Saisondebüt in Liga 2.