• Facebook
  • Twitter

Artikel von Gunnar Schulte

"Haben einen guten Plan": Aue strebt Kaderveränderungen im Winter an

5. Dezember 2018

Das Zwischenfazit dürfte ein ordentliches sein: Der FC Erzgebirge Aue steht zurzeit auf Rang 13, hat fünf Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge. Dennoch gibt es Luft nach oben. In dieser Hinsicht sind sich Cheftrainer Daniel Meyer und Präsident Helge Leonhardt einig, wie "Tag 24" berichtet. Die angestrebte Steigerung sollen Neuzugänge in der Winterpause bringen. Im Fokus dabei: Die Körpergröße.

"Wirtschaftlich gesund": St. Pauli verkündet erneuten Konzernüberschuss

5. Dezember 2018

Ein Profiklub, der verantwortungsvoll wirtschaftet und regelmäßig Überschüsse verbucht? In der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich. Doch genau das gelang dem FC St. Pauli im nunmehr siebten Jahr in Folge. Wie der Kiezklub in einer Vereinsmitteilung bekanntgab, beläuft sich das positive Ergebnis auf einen Überschuss von knapp 500.000 Euro.

DFL bestätigt: Abschaffung des Montagsspiels zur Saison 2021/22

4. Dezember 2018

Nachdem sich am gestrigen Montag eine Mehrheit der Klub-Vertreter für die Abschaffung der Montagsspiele in der 2. Bundesliga aussprach, meldete die Deutsche Fußball Liga (DFL) nun auch offiziell Vollzug. Zudem verabschiedeten die Vereine die Einführung eines festen Solidaritätsfonds für die Absteiger aus der Spielklasse.

Streitpunkt Montagsspiele: Auch Zweitligisten für Abschaffung

3. Dezember 2018

Kaum ein Thema wird im deutschen Profifußball derzeit so heiß diskutiert wie das der Montagsspiele. Nachdem die Partien in der ersten Liga aufgrund bundesweiter Fanproteste zur Saison 2021/22 wieder abgeschafft werden sollen, ziehen die Zweitligisten laut eines "Kicker"-Berichts nun nach.

Verdacht auf Herzinfarkt: St. Pauli-Anhänger auf der Tribüne reanimiert

2. Dezember 2018

Zwischenzeitlich geriet das laufende Spiel des FC St. Pauli gegen Dynamo Dresden zur Nebensache. Laut eines "Bild"-Berichtes musste ein Anhänger der Kiezkicker nach einem Zusammenbruch auf der Tribüne reanimiert werden. Wie der Verein im Anschluss bekanntgab, befindet sich der Mann mittlerweile auf der Intensivstation eines Hamburger Krankenhauses.

Prognose nicht erfüllt: HSV schreibt erneut rote Zahlen

20. November 2018

Ein ausgeglichenes Ergebnis für die Saison 2017/18 war das eindeutig formulierte Ziel. Nach der Veröffentlichung des Jahresabschlusses ist nun allerdings klar: Der HSV schreibt weiterhin rote Zahlen, die Zielsetzungen waren offenbar zu ambitioniert. In einem Interview auf der vereinseigenen Website äußerte sich Finanzvorstand Frank Wettstein zum Jahresfehlbetrag in Höhe von 5,8 Millionen Euro und erklärte, welche Entwicklung ihn dennoch hoffnungsvoll stimmt.

Ex-Verein kündigt Klage an: Modeste-Rückkehr nach Köln gefährdet

19. November 2018

Es war die Überraschung auf der Geburtstagsgala des 1. FC Köln: Anthony Modeste kehrt zurück in die Domstadt. Der Angreifer erhält in Köln einen Vertrag bis 2023 und soll dem Verein auch nach seiner aktiven Laufbahn erhalten bleiben. Damit scheint sein ehemaliger Arbeitgeber Tianjin Quanjian jedoch alles andere als einverstanden: Laut "Spiegel"-Bericht kündigte der chinesische Klub an, mit einer Klage vor den Internationalen Sportgerichtshof Cas ziehen zu wollen.

St. Pauli: Kauczinski fordert "Energie, Leidenschaft und Emotionen"

9. November 2018

Der FC St. Pauli befindet sich momentan auf einem Höhenflug. Die Hamburger gewannen fünf ihrer letzten sieben Partien und nehmen derzeit einen starken zweiten Platz ein. Auch wenn sich Trainer Markus Kauczinski der engen Tabellensituation durchaus bewusst ist, versucht er keinesfalls die Euphorie zu bremsen. "Wir müssen nicht ausflippen", so der Cheftrainer laut "Kicker", "aber wir müssen es auch nicht herunterspielen."

Verträge unterzeichnet: Umbau am Böllenfalltor kann noch 2018 beginnen

1. November 2018

Das Merck-Stadion am Böllenfalltor wird in nicht allzu ferner Zukunft ein anderes Gesicht haben: Der SV Darmstadt 98 beauftragte einen Generalunternehmer mit dem Umbau der Gegentribüne. Wie einer Vereinsmitteilung zu entnehmen ist, sollen die nötigen Abrissarbeiten nach dem letzten Heimspiel im Jahr 2018 beginnen.

1:1 im Kellerduell: Lieberknecht fordert "eine Entschuldigung vom Schiedsrichter"

29. Oktober 2018

Unglücklich war es allemal: Der MSV Duisburg gab in Ingolstadt einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand, musste in der zweiten Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer gegen den Tabellenletzten hinnehmen. Für MSV-Trainer Torsten Lieberknecht war Schiedsrichter Thorben Siewers laut "Kicker"-Bericht einer der Hauptschuldigen. Das einzig positive an der vermeintlichen Benachteiligung: "Das schweißt zusammen.".
1 2 3 13