• Facebook
  • Twitter

"Belebendes Element": FCM leiht Ömer Beyaz aus Stuttgart aus

IMAGO / Pressefoto Baumann

Am Montagabend war es bereits durchgesickert, seit Mittwochvormittag ist der Deal perfekt: Der 1. FC Magdeburg leiht Ömer Beyaz vom Erstligisten VfB Stuttgart aus. Der 18-jährige Offensivspieler kommt für die laufende Saison zu den Ottostädtern und soll Trainer Christian Titz noch mehr Möglichkeiten im Angriff bieten.

FCM holt "spielstarken und talentierten Spieler"

"Ömer ist flexibel einsetzbar und wird ein belebendes Element für unsere Offensive sein. Der VfB und wir sind davon überzeugt, dass er bei uns den nächsten Schritt machen wird, da unsere Spielphilosophie zu ihm passt", sagt Otmar Schork, Geschäftsführer Sport des 1. FC Magdeburg, zur Leihe des Talents. Auch Trainer Christian Titz freut sich auf den neuen Spieler. Der FCM bekäme "einen spielstarken und talentierten Spieler für den Offensivbereich."

Der offensive Mittelfeldspieler steht bei den Schwaben noch bis 2025 unter Vertrag, soll sich in der 2. Bundesliga die Spielzeit holen, die er in der ersten Liga bislang noch nicht bekommen kann. Beyaz wurde von klein auf beim türkischen Erstligisten Fenerbahce Istanbul ausgebildet, war dort zuletzt auch Teamkollege von Weltmeister Mesut Özil und Ex-Magdeburger Mergim Berisha (Juli bis Dezember 2018 beim FCM).

Wenig Spielzeit beim VfB

Im vergangenen Sommer folgte dann der Wechsel nach Stuttgart. Viel Spielzeit gab es dort aber noch nicht. Bei vier Einsätzen gegen Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen, Greuther Fürth und den SC Freiburg kam Beyaz  nur auf 68 Spielminuten. Zu wenig für einen 18-Jährigen. Weshalb nun der Schritt in die 2. Liga zum Team von Trainer Christian Titz erfolgt. Da die Magdeburger zuletzt auch auf der Suche nach einem Angreifer waren, bleibt abzuwarten, ob die Bemühungen in dieser Richtung nun abgeschlossen sind. Zudem soll noch ein Verteidiger an die Elbe wechseln.