• Facebook
  • Twitter

Bericht: Achim Beierlorzer mit dem 1. FC Köln einig

Der 1. FC Köln wird mit einem neuen Trainer in der Bundesliga antreten: Wie die "Sport Bild" erfahren haben will, wird Achim Beierlorzer die Geschicke an der Seitenlinie der Domstädter zur kommenden Saison übernehmen. Der Chefcoach des SSV Jahn Regensburg würde damit den Posten von Interminstrainer Andre Pawlak übernehmen.

Nachfolge von Anfang geklärt

Nach dem Aus von Markus Anfang führte Interimscoach Andre Pawlak den 1. FC Köln am vergangenen Wochenende mit einem 4:0-Sieg gegen Fürth in die Bundesliga. Der U23-Trainer der Kölner durfte sich zwar leise Hoffnungen auf eine langfristige Stelle als Cheftrainer machen, doch im Oberhaus wird wohl ein anderer Coach an der Seitenlinie der Geißböcke stehen. Die "Sport Bild" legt sich bereits fest: dieser Mann wird Achim Beierlorzer vom SSV Jahn Regensburg sein. Einem Bericht des Magazins zufolge sei Beierlorzer bereits mit Sport-Geschäftsführer Armin Veh einig.

Bestätigung am Sonntag?

Der Wechsel des SSV-Coaches müsse nur noch von den Vereins-Gremien abgesegnet werden. Beierlorzer war bereits beim Aufstiegsspiel in Fürth dabei, beobachtete den 1. FC Köln dabei genau – denn mit Regensburg ist der 51-Jährige am Sonntag zu Gast in der Domstadt. Bleibt Beierlorzer direkt da? Der Deal soll jedenfalls nach dem Match der beiden Vereine offiziell gemacht werden. Das werden sich die Kölner allerdings auch einiges Kosten lassen, denn Beierlorzers Vertrag in Regensburg läuft noch bis 2022. Fest steht: Den ebenfalls gehandelten Dieter Hecking wird der SSV-Trainer damit wohl trotzdem ausgestochen haben.