• Facebook
  • Twitter

Bericht: Nürnberg will drei Leistungsträger langfristig halten

imago images / Joachim Sielski

Schon frühzeitig steht beim 1. FC Nürnberg der Kader für die anstehende Saison, weswegen sich Sportdirektor Olaf Rebbe bereits Gedanken über die weitere Zukunft des Vereins macht. So sollen laut Bild die nach der Spielzeit auslaufenden Verträge von Johannes Geis, Tim Handwerker und Asger Sörensen nun vorzeitig verlängert werden. 

Geis, Handwerker und Sörensen sollen langfristig bleiben 

Nach sechs Neuzugängen sieht sich der 1. FC Nürnberg für die anstehende Saison gut aufgestellt und kann sich daher frühzeitig und in aller Ruhe mit der etwas weiter entfernt liegenden Zukunft des Vereins beschäftigen. Konkret geht es laut Bild dabei um die drei Leistungsträger Johannes Geis (34 Spiele, drei Tore und neun Vorlagen), Tim Handwerker (34 Spiele, ein Treffer) und Asger Sörensen (31 Spiele, ein Tor und zwei Assists), deren Verträge nach der Saison auslaufen und daher schon jetzt verlängert werden sollen, um ablösefreie Abgänge möglichst zu verhindern. "Mit ihnen sind wir diesbezüglich schon in Gesprächen", bestätigt Sportdirektor Olaf Rebbe und konzentriert sich dabei insbesondere auf die finanziellen Aspekte.

Denn nach einer ganzen Saison ohne Zuschauer will man in Zukunft etwas vorsichtiger agieren und legt in den neuen Spielerverträgen eine Corona-Klausel fest, die bei pandemiebedingten Einnahmeeinbußen Gehaltseinbußen möglich macht. Aber auch ansonsten sollen den Franken die neuen Verträge der drei Leistungsträger nicht zu teuer zu stehen kommen. "Es gilt eine Lösung mit Augenmaß zu finden und zu schauen, ob die Vorstellungen von Verein und Spieler zueinanderpassen. Wir sind im Austausch", so Rebbe, der seine Hausaufgaben ansonsten in den vergangenen Wochen gemacht hat.