• Facebook
  • Twitter

Bestätigt: Jojic verlässt den 1. FC Köln in Richtung Istanbul

Der Wechsel ist perfekt: Wie der 1. FC Köln in einer Vereinsmitteilung bekanntgab, wechselt Milos Jojic in die Türkei. Der serbische Mittelfeldspieler verlässt den FC nach drei Jahren und schließt sich Istanbul Basaksehir FK an.

"Milos wollte sich verändern"

Am Vormittag waren es noch Gerüchte, nun ging alles ganz schnell: Milos Jojic wechselt zum türkischen Spitzenklub Istanbul Basaksehir FK. Kölns Geschäftsführer Armin Veh zu den Beweggründen des 26-Jährigen: "Milos wollte sich gerne verändern. Mit dem Wechsel zu Basaksehir hat er sehr gute Bedingungen für einen Neuanfang."

Jojic tritt den Gang in die zweite Bundesliga also nicht mit an. Vielmehr wird er sich mit seinem neuen Klub in der kommenden Saison sogar auf internationalem Parkett präsentieren. Nach der nur knapp verpassten Champions League-Qualifikation geht der Meisterschafts-Dritte Istanbul Basaksehir in der Europa League an den Start. Für den 1. FC Köln absolvierte Milos Jojic insgesamt 72 Pflichtspiele, erzielte neun Tore und gab zwölf Vorlagen.