• Facebook
  • Twitter

Bis 2021: Ernst verlängert frühzeitig in Fürth

Wie die SpVgg Greuther Fürth auf der vereinseigenen Website bekannt gab, haben sich der Verein und der Mittelfeldspieler auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Das neue Arbeitspapier des 23-Jährigen läuft bis 2021.

Verantwortliche voll überzeugt

Große Eile bestand eigentlich nicht, dennoch machte man sich in Fürth frühzeitig Gedanken um eine Ausweitung des aktuellen Kontrakts von Sebastian Ernst. Mit Erfolg: Nur eineinhalb Jahre nach der Verpflichtung des Mittelfeldspielers wurde der ursprünglich noch bis 2020 laufende Vertrag mit Ernst um ein weiteres Jahr verlängert.

Der aus der Jugend von Hannover 96 stammende Linksfuß war erst zu Beginn der letzten Saison nach Fürth gewechselt, entwickelte sich aber speziell in der laufenden Spielzeit zum Leistungsträger: Von seinen bisher 35 Partien für das Kleeblatt absolvierte Ernst 14 in der aktuellen Saison, alle von Anfang an. Dabei bereitete er zwei Treffer vor und überzeugte die Verantwortlichen endgültig: "Sebastian hat eine tolle Entwicklung bei uns genommen und sieht diese auch noch nicht am Ende", so Sportchef Rachid Azzouzi: "Er ist ein wichtiger Bestandteil unseres Teams und deshalb sind wir froh, dass wir den Vertrag verlängern konnten."

"Ich bin dankbar, dass ich hier die Chance bekommen habe und fühle mich pudelwohl im Verein und in unserer Mannschaft", teilt auch der Spieler selbst die Freude über die Vertragsverlängerung: "Hier ist was entstanden und ich glaube, dass wir da auch noch nicht am Ende angekommen sind. Ich werde weiter alles geben und freue mich jetzt auf das nächste Spiel in Köln."