• Facebook
  • Twitter

Bis 2022: Holstein Kiel verlängert mit Johannes van den Bergh

IMAGO / Beautiful Sports

Obwohl noch nicht klar ist, in welcher Liga Holstein Kiel in der kommenden Saison spielt, treiben die Norddeutschen die Kaderplanung für die Zeit nach dem Sommer voran. Wie der Verein am Mittwoch vermeldete, wurde der Vertrag mit Johannes van den Bergh bis 2022 verlängert.

Seit 2017 an der Ostseeküste

Am 1. September 2017 wechselte der damals vereinslose Verteidiger zur KSV Holstein, geht also bald in sein fünftes Jahr beim Team von der Ostseeküste. Bislang bestritt der 34-jährige Stammspieler 111 Spiele für die Kieler. Hinzu kommen unter anderem noch 134 Partien für Fortuna Düsseldorf. An Erfahrung mangelt es van den Bergh nicht. Der Profi habe bewiesen, "wie wichtig er mit seiner fußballerischen Qualität und Erfahrung für die Gruppe ist. Dazu übernimmt er auch abseits des Platzes als Teil des Mannschaftsrates Verantwortung und bringt sich aktiv in die tägliche Arbeit ein", wird Geschäftsführer Sport Uwe Stöve auf der Vereinsseite bezüglich der Verlängerung zitiert.

Der Spieler freue sich sehr, "meinen vor vier Jahren eingeschlagenen Weg mit der KSV weiterzugehen". Nicht erst in dieser Saison sei deutlich geworden, "was die Mannschaft zu leisten im Stande ist. Ich fühle mich in der Stadt, dem Club und der gesamten Region mehr als wohl und freue mich auf die kommenden Aufgaben. Ich fühle mich trotz meines Alters topfit und bin davon überzeugt, der Mannschaft auch in der kommenden Saison helfen zu können. Ich werde weiterhin mein Bestes geben.“

Aufgrund von Coronafällen befindet sich das Team derzeit in Quarantäne und ist in der englischen Woche spielfrei. Trotz teils drei weniger absolvierten Spielen als die Konkurrenz liegen die Kieler nur vier Punkte hinter dem Aufstiegs-Relegationsplatz.