• Facebook
  • Twitter

Bis 2024: Dynamo holt südkoreanisches Talent Jong-min Seo

SGD / Dennis Hetzschold

Dynamo Dresden hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste des 19-jährigen Jong-min Seo gesichert. Der offensive Mittelfeldspieler erhielt einen ligaunabhängigen Dreijahres-Vertrag bei den Sachsen.

Erstes Training schon im Mai

Bereits im Mai hatte der Südkoreaner bei den Schwarz-Gelben mittrainiert und "einen guten Eindruck hinterlassen", wie Sportgeschäftsführer Ralf Becker erklärt. Seo sei ein Spieler "dem wir langfristig noch viele Entwicklungsschritte zutrauen. Wir möchten an dieser Entwicklung mitwirken, ihn fördern und ihm bei uns die Möglichkeit geben, sich im Herrenbereich zu beweisen".

Zwei Mal bei Eintracht Frankfurt

Zuletzt war der Linksfuß in der U19 von Eintracht Frankfurt aktiv, spielte von 2011 bis 2014 und 2018 bis 2021 bei der Eintracht. Zwischendurch war er von Sommer 2014 bis Januar 2017 in einer südkoreanischen Schulmannschaft und ab da bis Sommer 2018 im Nachwuchs des SV Darmstadt 98. "Ich bin sehr dankbar, dass ich bei Dynamo Dresden die Chance erhalte, die nächsten Schritte in meiner Entwicklung gehen zu dürfen und werde alles daransetzen, das in mich gesteckte Vertrauen mit Willen und Leistung zurückzuzahlen", sagt Seo. In der erst unter- und dann abgebrochenen U19-Bundesliga traf der Zugang in vier Spielen zweimal, legte zudem noch zwei weitere Treffer auf. Der Asiate ist nach Morris Schröter (FSV Zwickau) der zweite externe Zugang der Dresdner.