• Facebook
  • Twitter

Bochumer Pantovic für drei Spiele gesperrt

© imago images / Picture Point

Für Milos Pantovic vom VfL Bochum ist die Saison vorzeitig beendet. Wegen seiner Roten Karte beim 2:1-Sieg der Westfalen am vergangenen Mittwoch bei Erzgebirge Auge sperrte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den 23 Jahre alten Flügelspieler für drei Spiele.

Auch zu Beginn der neuen Saison nur Zuschauer

Durch das Urteil im Einzelrichterverfahren wegen rohen Spiels gegen einen Gegner fehlt Pantovic seiner Mannschaft in den beiden abschließenden Punktspielen der Saison am Sonntag gegen die SpVgg Greuther Fürth und eine Woche später bei Hannover 96. Außerdem muss Bochums Trainer Thomas Reis auch noch im Auftaktspiel der kommenden Saison auf den gebürtigen Münchner verzichten-

Pantovic hatte sich in Aue in der Schlussphase eine grobes Foulspiel geleistet. Der Berliner Schiedsrichter Lasse Koslowski stellte den früheren serbischen U21-Nationalspieler daraufhin drei Minuten vor Spielende vom Platz.