• Facebook
  • Twitter

Breitkreuz kehrt ins Erzgebirge zurück

Der FC Erzgebirge Aue kann einen weiteren Neuzugang vermelden. Steve Breitkreuz wird die Veilchen in der Defensive verstärken. Nicht zum ersten Mal.

Der Aufstiegsheld kommt aus Braunschweig zurück

Bereits in der Saison 2016/17 gehörte Steve Breitkreuz dem Stammkader der „Veilchen“ an und war zu großen Anteilen mitverantwortlich für den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Der 26-Jährige wechselte darauf zum Ligakonkurrenten nach Braunschweig, wo er im Gegensatz zum FC Erzgebirge Aue, die Klasse nicht halten konnte. Nach nur einem Jahr zieht es den Innenverteidiger nun zurück nach Sachsen. Beim FCE erhält Breitkreuz einen Vertrag bis 2021.

Breitkreuz "voller Vorfreude"

Laut eigenen Angaben über die Vereinsseite des FCE erlebt Breitkreuz den Wechsel nach Aue wie eine Heimkehr: „Es fühlt sich ein bisschen an, wieder nach Hause zu kommen. Es hat sich im letzten Jahr viel im Stadion verändert und ich bin jetzt voller Vorfreude auf die die Saison.“ Das klingt nach dem harmonischen Neubeginn einer glücklichen Liaison – vielleicht hält sie dieses Mal ein bisschen länger.