• Facebook
  • Twitter

DFB-Pokalhit: Dresdens Zusatzkarten ausverkauft

8.000 zusätzliche Tickets bekam die SG Dynamo Dresden für den Pokal-Hit gegen Hertha BSC, dadurch erhöht sich die Zuschauerzahl in Berlin auf 19.200 Gästefans. Dass diese Zahl auch tatsächlich erreicht werden würde, daran bedurfte es keine Zweifel – und so kam es auch.

Verkauf dauerte rund eine Stunde

19.200 Fans der SG Dynamo Dresden werden zum Zweitrunden-Match gegen Hertha BSC im DFB-Pokal erwartet, ein Viertel des Publikums im Olympiastadion werden damit die Farben der Gäste tragen. Weil die ursprünglich angesetzten 11.200 Karten bereits vergriffen waren, bekamen die Dresdener weitere 8.000 Tickets gestellt. Der Vorverkauf startete am heutigen Freitag – rund eine Stunde nach dem Start waren sämtlichen Karten vergriffen.

"Wir sind den Verantwortlichen von Hertha BSC sehr dankbar, dass sie uns unkompliziert aufgrund der großen Nachfrage unserer Anhänger ein viel höheres Kartenkontingent zur Verfügung gestellt haben, als dies sonst bei Auswärtsspielen üblich ist", erklärte SGD-Geschäftsführer Michael Born in einer Mitteilung zum Kartenverkauf. Und geht da möglicherweise noch mehr? Born: "Wir stehen in Kontakt mit dem Gastgeber, um unsere Anhänger, die sich keine Karten sichern konnten, möglichst zeitnah über den weiteren Verlauf informieren zu können." Das soll aber nicht mehr über zusätzliche Karten, sondern dann über eine Block-Empfehlung seitens der Hertha erfolgen.