• Facebook
  • Twitter

Düsseldorf: Aufsteiger Hartherz wohl im Anflug

© imago images / pmk

Vom Bundesliga-Aufsteiger zum Bundesliga-Absteiger. Ein Weg, den wohl der Bielefelder Linksverteidiger Florian Hartherz gehen wird. Er schließt sich scheinbar Fortuna Düsseldorf an.

Ablösefrei

Mit den Abgängen von Niko Gießelmann, der sich Union Berlin anschloss und somit weiterhin in der Bundesliga bleibt, Diego Contento, der zu dem neuen Ligakonkurrenten SV Sandhausen wechselte und Markus Suttner, welcher noch ohne neuen Verein dasteht, verlor der Bundesligaabsteiger aus Düsseldorf gleich drei etatmäßige Linksverteidiger. Eine Lücke, die nun von Florian Hartherz geschlossen werde, wie die "Rheinische Post" berichtet. Die Unterschrift des 27-Jährigen stehe demnach kurz bevor. Hartherz' Vertrag beim Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld war am Ende der vergangenen Saison ausgelaufen, sodass der Verteidiger ablösefrei in die Landeshauptstadt wechseln könnte. Zuletzt waren auch schon Gerüchte um den ehemaligen Sandhausen-Spieler Paqarada durchgesickert, die Wahl solle nun allerdings auf Hartherz gefallen sein.

Stammspieler in Bielefeld

„Wir haben drei, vier Profis auf der Liste für diese Position. Wir suchen Spieler, die ihre besten Jahre noch vor sich haben und den neu eingeschlagenen Weg mit uns mitgehen möchten“, sagte Fortuna-Coach Uwe Rösler zuletzt, so "Transfermarkt". Die besten Jahre vor sich hat der 27-Jährige Hartherz durchaus noch. Zudem könnte er einiges an Erfahrung mitbringen: Im vergangenen Jahr trug der Linksverteidiger in insgesamt 32 Spielen und mit drei gegebenen Vorlagen maßgeblich zur Bundesliga-Rückkehr der Arminia bei. Mit einem Wechsel zu Düsseldorf würde der Linksfuß jedoch zunächst in der 2. Bundesliga bleiben und dort eine große hinterlassene Lücke schließen.