• Facebook
  • Twitter

Düsseldorf: Kapitän Bodzek droht Ausmusterung

© imago images / Contrast

Das voraussichtliche Ende von Fortuna Düsseldorfs Hoffnungen auf den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga lenkt bei den Rheinländern die Aufmerksamkeit zunehmend auf die Personalplanungen für den nächsten Anlauf in der kommenden Saison. Dabei steht auch hinter dem Verbleib von Kapitän Adam Bodzek ein offenbar großes Fragezeichen.

"Mit mir hat noch niemand gesprochen“

Das Interesse der Fortuna an einer Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrags mit dem Defensivspieler hält sich offenbar in Grenzen. "Mit mir hat noch niemand vom Klub gesprochen“, klagte Bodzek in der Bild-Zeitung über scheinbar unzureichende Kommunikation seitens des Vereins.

Der Routinier selbst würde wohl nach über zehn Jahren bei dem Traditionsverein zur Erneuerung seines Arbeitspapiers bereit sein. Ein Schlussstrich unter seine Profi-Laufbahn kommt für den Deutsch-Polen trotz seiner 35 Jahre jedenfalls noch nicht in Betracht: "Ich will noch weiter spielen.“

Anfang 2011 war Bodzek vom Nachbarn MSV Duisburg nach Düsseldorf gekommen. Mit den Fortunen schaffte der Abwehrstratege zweimal den Sprung ins Oberhaus und hielt dem früheren Pokalsieger auch nach den abschließenden Abstiegen in die zweite Liga die Treue. Längst ist Bodzek durch sein beständiges Engagement eine Integrationsfigur für Mitspieler wie auch für die Fans.