• Facebook
  • Twitter

Düsseldorf: Verstärkungen aus dem Lazarett

© imago images / Pressefoto Baumann

Fortuna Düsseldorf will beim Wiederbeginn nach der Länderspiel-Pause auch den Reset-Knopf drücken und den höchst mäßigen Saisonstart vergessen machen. Vor dem Duell am Samstag mit dem SV Sandhausen hofft der selbsternannte Aufstiegsanwärter besonders auch auf die Rückkehr eines Rekonvaleszenten-Trios.

Prib nach wochenlanger Zwangspause ein Startelf-Kandidat

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung soll Fortuna-Coach Uwe Rösler mit dem wochenlang verletzt gewesenen Neuzugang Edgar Prib als Mittelfeld-Lenker für die Anfangsformation planen. Aus dem Lazarett wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt ist auch Alfredo Morales und kann sich zumindest Chancen auf einen Platz in de Startelf machen. Acht Monate nach seinem Kreuzbandriss könnte zudem Leonardo Koutris erstmals wieder zum Kader des Bundesliga-Absteigers gehören.

Verstärkungen kann die Fortuna gut brauchen. Zwar blieben die Rheinländer in beiden Begegnungen vor der Saisonunterbrechung ungeschlagen (vier Punkte), doch nur ein Sieg aus den insgesamt fünf vergangenen Spielen ist für die Ambitionen der Düsseldorfer auf die direkte Rückkehr ins Oberhaus zu wenig. Ein Grund für die Probleme, durch die Fortuna auf Platz 13 nur einen Punkt Vorsprung auf die Abstiegsplätze hat, ist allerdings auch die Verletztenmisere mit zwischenzeitlich 13 Ausfällen gewesen.

Gerade aber Pribs Comeback könnte wie ein nachträglicher Transfer auf Röslers Mannschaft wirken. Der 30-Jährige stand seit seiner Verpflichtung nur im Erstrunden-Pokalspiel bei Drittligist FC Ingolstadt auf dem Platz, ehe Prib wegen eines Muskelfaserrisses nicht mehr spielen konnte. Womöglich schon gegen Sandhausen soll der Deutsch-Russe für mehr notwendige Ordnung im Mittelfeld sorgen.

Auch Morales wäre fast als Neuzugang zu betrachten. Der 30-Jährige konnte wegen einer Sprunggelenk-Verletzung erst ein Punktspiel bestreiten, ist aber inzwischen wieder im Mannschaftstraining voll belastbar. Gleiches gilt für Koutris, doch der griechische Außenverteidiger ist wegen seines Trainingsrückstands voraussichtlich zunächst lediglich ein Kandidat für eine Einwechslung.