• Facebook
  • Twitter

Corona-Verdachtsfälle beim BTSV bestätigt – Pauli-Spiel soll stattfindet

IMAGO / Hübner

Von den drei Corona-Verdachtsfällen bei Eintracht Braunschweig haben sich zwei bestätigt, wie der Klub am Donnerstag mitteilte.

Meyer und zwei Spieler weiterhin in Quarantäne

Bei der dritten Person handelt es sich nach Vereinsangaben um einen bestätigten K1-Kontakt, sein eigenes Testergebnis war negativ. Auch allen weiteren Tests bei der Mannschaft sowie dem Trainer- und Betreuerstab waren in dieser Woche negativ. Cheftrainer Daniel Meyer sowie die beiden betroffenen Spieler befinden sich weiterhin in häuslicher Quarantäne und werden das Auswärtsspiel beim FC St. Pauli am Montagabend wohl verpassen. Immerhin: Abgesagt werden muss die Partie nach aktuellem Stand nicht – zumindest wenn keine weiteren positiven Fälle hinzukommen.

Training wieder aufgenommen

Am Donnerstag hat die Mannschaft das Training unter der Leitung von Co-Trainer Thomas Stickroth unter nochmals verschärften Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen. Wer die beiden betroffenen Spieler sind, dazu machte der Klub keine Angaben.