• Facebook
  • Twitter

Erst Tor, dann Rippenbruch: de Wijs fehlt Fortuna im Endspurt

© IMAGO / Laci Perenyi

Fortuna Düsseldorf muss im Saisonfinale auf Jordy de Wijs verzichten. Der Leihspieler aus England zog sich im vergangenen Spiel eine Rippenfraktur zu. Eine Zukunft im Team der Rheinländer ist offen.

Ausgeliehen von Queen Park Rangers

Jordy de Wijs kam im Winter nach Düsseldorf, um die Abwehr der Fortuna zu stabilisieren. Seitdem stand der Niederländer in zehn Spielen auf dem Platz – und musste nur eine einzige Niederlage einstecken. Beim 2:2-Remis gegen Dynamo Dresden, bei dem de Wijs zudem sein erstes Saison-Tor gelang, zog sich der Innenverteidiger jedoch eine Rippenfraktur zu. Der Klub teilte auf seiner Homepage mit, dass der 27-Jährige dadurch nicht mehr zum Einsatz kommen kann. de Wijs ist von den Queen Park Rangers ausgeliehen und wird nach aktuellem Stand mit Ablauf der Leihe nach England zurückkehren, um dort ebenfalls in der zweithöchsten Spielklasse anzutreten.