• Facebook
  • Twitter

Erzgebirge Aue mit Interesse an Drittliga-Spieler Klingenburg?

Mit 22 Punkten steht Erzgebirge Aue neun Zähler vor dem Abstiegs-Relegationsplatz und kann beruhigt in der Vorbereitung auf die Rest-Saison arbeiten. Dennoch könnten die Sachsen ihren Kader im Winter weiter verändern. So soll Interesse an René Klingenburg von Drittligist Münster bestehen.

7 Torbeteiligungen in 20 Spielen

Wie die "Bild" berichtet, soll Aue-Trainer Daniel Meyer bereits Kontakt zum 25-Jährigen aufgenommen haben. Der Mittelfeldspieler kam erst im Sommer von Schalke II zu Preußen Münster in die 3. Liga, gehört bei seinem Verein mit fünf Saisontoren und zwei Vorlagen zu den offensivgefährlichsten Spielern. Klingenburg hält sich aber noch bedeckt: "So lange es nichts Konkretes gibt, konzentriere ich mich voll und ganz auf Münster." Sollte Aue den Wechsel realisieren, wäre es nach Ole Käuper von Werder Bremen und Louis Samson von Schalke II der dritte Neuzugang.