• Facebook
  • Twitter

Erzgebirge Aue testet Regionalliga-Knipser Telalovic

IMAGO / Beautiful Sports

Mit 14 Punkten steht der FC Erzgebirge Aue auf dem Abstiegs-Relegationsplatz, verlor nach einem kurzen Zwischenhoch die vergangenen drei Partien. Entscheidend dafür ist auch die schwache Offensive der Sachsen. Bei der Suche nach Verstärkung ist der Klub in der Regionalliga fündig geworden.

14 Tore in dieser Saison

Wie die "Bild" am Mittwoch berichtet, haben die Veilchen großes Interesse an Semir Telalovic. Der 21-jährige Angreifer steht seit Sommer diesen Jahres beim FV Illertissen unter Vertrag. In 23 Viertliga-Spielen gelangen ihm 14 Tore, dazu noch vier Vorlagen. Bereits am Mittwoch und Donnerstag wird sich der Stürmer zum Probetraining vorstellen, kann dann Teamchef Marc Hensel überzeugen. Sollten die Sachsen tatsächlich einen Transfer planen, würde die Ablöse laut "Bild" im niedrigen fünfstelligen Bereich liegen.

Aber der FCE ist natürlich nicht der einzige Verein, der den Rechtsfuß beobachtet. Auch andere Zwei- und Drittligisten haben den Deutsch-Bosnier auf ihrer Liste stehen.