• Facebook
  • Twitter

Fast perfekt: Hosiner verlässt Union Berlin

Philipp Hosiner wird den 1. FC Union Berlin offenbar verlassen. Wie die "Eisernen" mitteilten, hat der österreichische Angreifer das Trainingslager in Marienfeld bereits verlassen, um den Medizincheck bei seinem neuen Arbeitgeber zu absolvieren.

Zurück in die Heimat?

Im Sommer 2016 kam Philipp Hosiner vom damaligen Bundesligisten 1. FC Köln zu Union Berlin. Für die Köpenicker absolvierte er in der Folge 47 Pflichtspiele, erzielte acht Tore und bereitete drei weitere Treffer vor. Nun endet das Kapitel Union für den 29-Jährigen. Lediglich der obligatorische Medizincheck bei seinem neuen Verein steht noch aus.

Das konkrete Ziel des Angreifers gaben die Berliner derweil noch nicht bekannt. Im Raum steht eine Rückkehr in die österreichische Heimat. So wurde zuletzt über einen Wechsel Hosiners zu Vizemeister Sturm Graz spekuliert.