FCK plant USA-Reise im Sommer: "Tolle neue Erfahrung"

Die Wintervorbereitung des 1. FC Kaiserslautern läuft auf Hochtouren, da wirft der kommende Sommer bereits seine Schatten voraus. Für die Saison 2023/24 werden die Roten Teufel ein Trainingslager in den Vereinigten Staaten beziehen. Ein Freundschaftsspiel mit dem MLS-Klub Minnesota United FC ist vereinbart.

"Etwas ganz Besonderes"

Am 28. Juni 2023 werden Kaiserslautern und Minnesota in einem Freundschaftsspiel aufeinander treffen, für mitreisende FCK-Fans wird es ein Ticketkontingent geben. Die Planungen der Roten Teufel gehen weit voraus, denn das Trainingslager in den Vereinigten Staaten steht. Zum dritten Mal nach 1957 und 1992 werden die Lautrer in die US-Staaten reisen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Die genauen Zeiten des USA-Trainingslagers Ende Juni stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht final fest, teilt der Verein mit. Ein weiteres Freundschaftsspiel ist angedacht.

"Wir freuen uns sehr darauf, unser Trainingslager im Sommer in den USA absolvieren zu dürfen. Das wird für alle Beteiligten sicherlich eine tolle neue Erfahrung werden. Durch die vielen Amerikaner, die in der Region um Kaiserslautern leben, haben wir beim FCK schon immer einen großen Bezug zu den Vereinigten Staaten und daher ist es für uns etwas ganz Besonderes, in die USA zur reisen und den deutschen Fußball vor Ort vertreten zu dürfen", blickt FCK-Geschäftsführer Thomas Hengen voraus. "Der Fußball in den USA und insbesondere die MLS haben in den vergangenen Jahren eine tolle Entwicklung genommen, so dass wir vor Ort nicht nur super Bedingungen für unser Trainingslager vorfinden werden, sondern mit dem Freundschaftsspiel bei Minnesota United auch eine attraktive Aufgabe und große sportliche Herausforderung in der Saisonvorbereitung fixieren konnten."

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"