• Facebook
  • Twitter

Fix! Daschner unterschreibt für drei Jahre am Millerntor

© imago images

Es brodelte bereits gewaltig in der Gerüchteküche, nun folgte die Vollzugsmeldung. Wie der FC St. Pauli auf der Klubwebsite verkündet, kommt Offensivspieler Lukas Daschner aus Duisburg zum Kiezklub. Bei den Hamburgern erhält der Offensivspieler einen Vertrag über drei Jahre. 

Daschners Torgefahr überzeugte St. Pauli

Eine Überraschung ist es nicht mehr, doch jetzt ist der Deal auch offiziell in trockenen Tüchern: Der offensive Mittelfeldspieler Lukas Daschner läuft künftig am Millerntor auf. Der 21-Jährige kommt von Drittligist Duisburg, wo er in der vergangenen Spielzeit zu den Leistungsträgern gehörte. "Wir wollen in der kommenden Saison deutlich mehr Torgefahr aus dem Mittelfeld entwickeln und genau diese Eigenschaft bringt Lukas mit", freut sich St. Pauli-Cheftrainer Timo Schultz. "Er hat einen guten Abschluss mit beiden Füßen, ist kopfballstark und bringt seine Mitspieler gut ins Spiel."

Für die Duisburger Zebras, aus deren Jugend er stammt, stand Daschner zuletzt in 34 Drittliga-Partien auf dem Platz. Dabei erzielte er elf Treffer selbst und legte fünf weitere auf. "Wir haben eine Mannschaft mit vielen jungen und entwicklungsfähigen Spielern. Lukas passt perfekt rein, weil er ebenfalls Potential mitbringt und auch schon nachgewiesen hat, dass er in der Lage ist, dieses auf einem guten Niveau kontinuierlich abzurufen", pflichtete Sportchef Andreas Bornemann dem Übungsleiter bei.

"Es ging relativ schnell"

Daschner selbst fiel der Abschied aus seiner Geburtsstadt offenbar nicht allzu schwer – dank der Bemühungen der Hamburger. "Die Gespräche liefen sehr gut. Es ging dann auch relativ schnell, weil ich finde, dass es nicht nur sportlich sehr gut passt. Jetzt kann ich es kaum erwarten, auf dem Platz loszulegen und die Mannschaft zu unterstützen." Über die Höhe der fälligen Ablösesumme vereinbarten die Vereine Stillschweigen.