• Facebook
  • Twitter

Fix: FCN verpflichtet Angreifer Medeiros von Sporting Lissabon

Acht Spieler hat der 1. FC Nürnberg in dieser Transferperiode bereits unter Vertrag genommen – bei der Nummer neun handelt es sich um einen echten Hochkaräter: Flügelstürmer Iuri Medeiros kommt von Sporting Lissabon und will künftig mit dem Glubb die Zweite Bundesliga aufmischen.

FCN-Rekordtransfer unterzeichnet bis 2023

Wie die Nürnberger offiziell vermelden, erhält der Rechtsaußen am Valznerweiher ein Arbeitspapier über vier Jahre. Wieviel die Franken für die Dienste des Portugiesen hinblätterten, ist zwar nicht bekannt. Dem Vernehmen nach aber griff der Verein tief in die Tasche und legte rund 3 Millionen Euro Ablöse für Medeiros auf den Tresen – kein Nürnberg-Neuzugang war je teurer. Die ursprüngliche Ausstiegsklausel für den Offensivmann betrug stolze 45 Millionen Euro.

Club beendet Medeiros' Leih-Odyssee

"Wir sind froh, dass wir einen Spieler mit seinen Qualitäten für uns gewinnen konnten. Iuri ist hervorragend ausgebildet und hat bereits international Erfahrung gesammelt", freut sich FCN-Vorstand Robert Palikuca über den gelungenen Transfercoup. Und auch der Neuzugang für die Nürnberger Offensive weiß: "Der 1. FC Nürnberg ist ein großer Verein in Deutschland, der definitiv in die erste Bundesliga gehört. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich festgestellt, dass ich mich mit den Zielen des FCN voll identifizieren kann."

Der frühere Junioren-Nationalspieler wurde in den vergangenen Jahren immer wieder verliehen, spielte zuletzt für den CFC Genua und Legia Warschau. In der ersten portugiesischen Liga bringt es Medeiros auf 79 Einsätze. Dabei gelangen ihm 18 Treffer, 27 weitere legte er auf. Medeiros ist nach Nikola Dovedan, Asger Sörensen, Fabian Schleusener, Robin Hack, Tim Handwerker, Oliver Sorg, Andreas Lukse sowie Felix Lohkemper bereits der neunte externe Neuzugang im Team von Chefcoach Damir Canadi.