• Facebook
  • Twitter

Fix! Patrick Erras unterschreibt bis 2024 in Kiel

© IMAGO / Nordphoto

Der dritte Bremer Wechsel, der sich in dieser Woche abzeichnete, ist in trockenen Tüchern – zur Freude von Holstein Kiel. Denn Mittelfeldspieler Patrick Erras schließt sich fortan den Störchen an. An der Förde unterschrieb der Sechser bis 2024 und freut sich darauf, dass er nun einen weiteren Anlauf im hohen Norden nehmen kann.

"Attraktiver Fußball hat mich beeindruckt"

Gebürtig stammt Patrick Erras aus Amberg im bayrischen Land, daher dürfte ihm der Weg von Bremen nach Kiel schon fast wie ein Katzensprung vorkommen. Knapp 200 Kilometer von der Weser entfernt wagt der 26-Jährige ein neues Abenteuer im Fußball-Norden, nämlich bei Holstein Kiel. "Der attraktive Fußball, den Kiel zeigt, hat mich sehr beeindruckt", lobte der fünfte Neuzugang der Störche bereits vorab die Spielweise seines künftigen Cheftrainers, Ole Werner. Die Herausforderung für Erras ist angerichtet: "Daher freue ich mich total, nach einem schwierigen Jahr in Bremen nun hier in Kiel schnellstmöglich Fuß zu fassen und meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beizutragen."

Nach fünf Jahren im Profi-Team des 1. FC Nürnberg wechselte Erras vor einem Jahr nach Bremen. In sieben Kurzeinsätzen sammelte er dort nur 87 Spielminuten. Eine Trennung deutete sich bereits in den letzten Tagen an, auch SVW-Sportchef Frank Baumann betonte bereits eine Einigkeit mit den Kielern. Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver machte am Freitag den Sack zu.

Erras ersetzt Meffert

"Mit Patrick Erras gewinnen wir einen robusten Mann für unser defensives Zentrum", verwies der 54-Jährige darauf, dass damit die Lücke (durch den Abgang von Jonas Meffert/HSV) im defensiven Mittelfeld geschlossen ist. "Durch ein gutes Pass- und Stellungsspiel auszeichnet und gerade durch seine Körpergröße auch bei Standards" könne Erras nun helfen. Überzeugt, dass er sich schnell "zu einer festen Größe in unserem Spiel entwickeln" würde, war die KSV ohnehin.