• Facebook
  • Twitter

Greuther Fürth: Ernst wohl vor Rückkehr zu Hannover 96

IMAGO / Zink

Wie die "Bild" in Erfahrung bringen konnte, wechselt Greuther Fürths Mittelfeldmann Sebastian Ernst wohl zu Hannover 96. Hier hatte er bereits in der Jugend gespielt.

Vertrag bis 2024

Bei den Roten soll der 26-Jährige einen Vertrag bis 2024 unterschreiben, wie auch "Transfermarkt" berichtet. Eine Bestätigung der Vereine liegt allerdings noch nicht vor. Es wäre nach David Raum, der nach der ablaufenden Saison ablösefrei zu 1899 Hoffenheim wechseln wird, der zweite Verlust eines Leistungsträgers beim Kleeblatt. Auch für Ernst wäre aufgrund des auslaufenden Kontrakts keine Ablöse für die Hannoveraner aufzubringen.

Rückkehr zum Jugendverein

Es wäre für Ernst eine Rückkehr zu dem Verein, der ihn ausgebildet hatte. So spielte der offensive Mittelfeldmann von 2006 bis 2013 in der 96-Jugend, ehe er folgend bei den Profis eingesetzt wurde und 2014 sein Profi-Debüt im DFB-Pokal feierte. 2016 verließ Ernst den Verein in Richtung Magdeburg, bevor er über den Umweg Würzburg 2017 bei Greuther Fürth landete. Nun scheint sich diese Zeit dem Ende zuzuneigen. Bei den Kleeblättern kam der umtriebige Zehner auf 106 Pflichtspiele, in denen ihm sowohl 16 Tore als auch 16 Vorlagen gelangen. In der laufenden Saison trug er in 26 Spielen mit acht Toren und sieben Assists maßgeblich zur guten Ausgangslage der Fürther bei. Qualitäten, die wohl in der kommenden Saison bei Hannover 96 genutzt werden könnten.