• Facebook
  • Twitter

Greuther Fürth verpflichtet Mannheims Meyerhöfer

Erster Sommerneuzugang für die SpVgg Greuther Fürth: Vom frisch gebackenen Drittligaaufsteiger SV Waldhof Mannheim wechselt Rechtsverteidiger Marco Meyerhöfer zum Kleeblatt.

Meyerhöfer unterschreibt bis 2022

Einen Tag vor dem Aufeinandertreffen mit dem 1. FC Köln macht die SpVgg Greuther Fürth schon Nägel mit Köpfen für die anstehende Spielzeit 2019/2020. Vom SV Waldhof Mannheim findet Rechtsverteidiger Marco Meyerhöfer den Weg in den Ronhof. Der 23-Jährige erhält beim Kleeblatt einen Dreijahresvertrag und kommt ablösefrei. "Mit Marco haben wir einen jungen Spieler für uns gewinnen können, der das verkörpert, was wir von einem Außenverteidiger erwarten. Er hat eine sehr gute Saison gespielt und wir freuen uns, dass er in der neuen Saison zu uns stoßen wird", freut sich Fürths Chefcoach Stefan Leitl auf den Neuzugang, der in der aktuellen Spielzeit bislang drei Treffer und sieben Assists zum Aufstieg des SV Waldhof Mannheim beitrug.

"Marco hat bei Eintracht Frankfurt eine Top-Ausbildung genossen und in der laufenden Saison großen Anteil am Mannheimer Aufstieg. In den Gesprächen haben wir sofort gemerkt, dass er in unser Team passt: er ist hungrig, will sich weiterentwickeln und sieht dazu in Fürth seine Chance", ist auch Geschäftsführer Rachid Azzouzi überzeugt vom jungen Außenverteidiger. Und auch Meyerhöfer freut sich auf die neue Aufgabe und will "bei der Spielvereinigung alles dafür tun, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen. Ich bin überzeugt davon, dass ich in Fürth die besten Voraussetzungen dafür finde."