• Facebook
  • Twitter

Großkreutz verlässt Darmstadt in Richtung 3. Liga

Das Engagement des ehemaligen Nationalspielers bei Darmstadt 98 ist beendet. Kevin Großkreutz hat einen neuen Arbeitgeber gefunden und wechselt hierfür eine Etage tiefer in die 3. Liga zum KFC Uerdingen. Der 29-Jährige war erst im vergangenen Jahr nach seinem Rauswurf beim VfB Stuttgart zu den Lilien gewechselt.

Von den "Lilien" nach Uerdingen

Insgesamt stand er für Darmstadt 98 in 27 Zweitliga-Partien auf dem Platz und schoss dabei drei Tore. Ebenfalls drei Tore bereitete der ehemalige Dortmunder vor. Nachdem Großkreutz wegen eines Prügel-Skandals in Stuttgart rausgeworfen worden war, rehabilitierte Darmstadts Ex-Trainer Thorsten Frings den Mittelfeldspieler mit der Verpflichtung zu den Lilien. Großkreutz erhält in Uerdingen einen Vertrag bis 2021. Über die Ablösemodalitäten wurde von beiden Seiten Stillschweigen vereinbart. Nach Maximilian Beister, Stefan Aigner steht mit Kevin Großkreutz ein weitere prominenter Ex-Bundesligaspieler im Kader des Drittliga-Aufsteigers.