• Facebook
  • Twitter

Hamburger SV: Dudziak wieder fit, Jatta droht Pause

© IMAGO / Picture Point

Jeremy Dudziak verpasste das torlose Remis gegen Fürth wegen einer Zerrung, doch der Mittelfeldspieler steht wohl wieder bereit für die nächsten Aufgaben. Dagegen sorgt sich HSV-Cheftrainer Daniel Thioune derzeit um den Fuß von Flügelspieler Bakery Jatta.

"Habe keine Beschwerden"

Mit acht Assists ist Jeremy Dudziak der Top-Vorlagengeber beim Hamburger SV in der bisherigen Saison, sodass er bei einem Ausfall schmerzlich vermisst wird. So geschehen gegen die SpVgg Greuther Fürth am vergangenen Wochenende, als der 25-Jährige mit einer Zerrung pausierte. Von der Verletzung im Oberschenkel hat sich Dudziak inzwischen erholt – und ist gegenüber der "Bild" guter Dinge, dass er schnell auf den Platz zurückkehren kann: "Alles hat gut geklappt. Mir geht es gut. Ich habe keine Beschwerden."

Dudziak wurde vor zwei Wochen im Spiel gegen Aue nach der 42. Spielminute wegen Beschwerden im Oberschenkel ausgewechselt. Seit Daniel Thioune das Amt als Cheftrainer an der Elbe übernommen hat, lief der 25-Jährige ausschließlich als offensiver Mittelfeldspieler auf. Ursprünglich startete Dudziak seine Karriere auf der Außenbahn, überwiegend als linker Verteidiger. Inzwischen ist er als Zehner nicht mehr wegzudenken.

Schlag auf den Fuß

Auch Bakery Jatta zählt weiterhin zu den Stammspielern. Der 22-Jährige konnte bei 16 Zweitliga-Einsätzen sechs Scorer-Punkte erzielen und saß seit Ende Dezember nur ein Mal auf der Bank. Dem Flügelspieler droht nun der Ausfall, denn im Training bekam Jatta einen Schlag auf den rechten Fuß. Im internen Trainingsspiel fehlte er jedenfalls in der A-Elf – genauso, wie auch Dudziak.