• Facebook
  • Twitter

Hamburger SV: FCK-Torwarttrainer Sven Höh wechselt an die Elbe

© IMAGO / Fotostand

Das Trainerteam vom Hamburger SV wird um Torwarttrainer Sven Höh erweitert. Der 37-Jährige war zuletzt beim 1. FC Kaiserslautern am Betzenberg tätig, wo er in die Fußstapfen von FCK-Legende Gerry Ehrmann trat.

Torwarttrainertalent für Torwarttalente

Der Name von Gerry Ehrmann schwirrte beizeiten auch im Umfeld der Elbe herum, denn lange Jahre war FCK-Torwarttalent und Ehrmann-Schüler Julian Pollersbeck an den HSV gebunden – ein Erfolg wurde die Geschichte leider nie. Nun verpflichtet der Hamburger SV mit Torwarttrainer Sven Höh sogar den Nachfolger der langjährigen FCK-Ikone, um das Trainerteam von Tim Walter für die kommende Saison zu verstärken. Höh, der seit Februar 2020 dasselbe Amt am Betzenberg innehielt, wechselt damit erstmals seit 2009 den Verein. Zuvor war er bereits in diversen Jugendabteilungen der Lautrer als Torwarttrainer tätig.

Auch in Hamburg wird das Aufgabenfeld des 37-Jährigen ähnlich sein, wie der Verein im Rahmen der Verpflichtung mitteilte: "Bei den Rothosen soll er neben seiner Tätigkeit bei den Profis eine direkte Verbindung zum Nachwuchs haben, auch dort die Talente weiterentwickeln und den Übergang in den Herrenbereich fördern."