• Facebook
  • Twitter

Hamburger SV: Wadenbeinbruch bei Anssi Suhonen

© IMAGO / Oliver Ruhnke

Trainingsschock beim Hamburger SV: Nachwuchsspieler Anssi Suhonen zog sich am gestrigen Mittwoch einen Wadenbeinbruch in den letzten Minuten der Einheit zu. Bereits am heutigen Donnerstag wird der finnische U21-Nationalspieler operiert. Eine längere Ausfallzeit steht bevor.

Vier Scorerpunkte in 18 Spielen

Ab sofort wird Anssi Suhohnen dem Hamburger SV fehlen. Am Mittwoch trainierte Übungsleiter Tim Walter mit seiner Mannschaft verschiedene Spielformen, bei einer davon geschah das Unglück für den jungen Finnen. Kurz vor Trainingsschluss zog er sich eine Verletzung zu, die sich nun als Wadenbeinbruch herausstellte. Dabei hatte Suhonen sogar noch Glück, wie der HSV angab. Der Bruch ist nicht kompliziert, sodass der 21-Jährige bereits am heutigen Donnerstag operiert werden kann. Die genaue Ausfalldauer ist offen, auch die Vorbereitung zur neuen Saison dürfte für Suhonen nicht möglich sein. In dieser Spielzeit steuerte der Mittelfeldspieler in 18 Spielen bereits zwei Tore und zwei Vorlagen für den HSV bei.