• Facebook
  • Twitter

Hannover 96 angeblich mit Interesse an Sandhausens Okoroji

IMAGO / Zink

Auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger soll Hannover 96 angeblich ein Auge auf Chima Okoroji geworfen haben. Der 25-Jährige steht aktuell bei Ligakonkurrent SV Sandhausen unter Vertrag.

Klausel im Vertrag

Das berichtet die "Neue Presse". Demnach soll es sogar schon ein Sondierungsgespräch zwischen Klub und Spieler gegeben haben. Der Haken für die Niederachsen: Der Deutsch-Brite steht beim SVS noch bis 2024 unter Vertrag. Der Kontrakt soll eine Ausstiegsklausel beinhalten, die jedoch für Zweitliga-Verhältnisse nur schwer stemmbar ist.

Okoroji wurde von 2004 bis 2015 beim FC Bayern München ausgebildet, schloss sich dann der U19 des FC Augsburg an. Zwei Jahre später ging es zum SC Freiburg. Nach zwei Leihgeschäfte Richtung Paderborn und Regensburg folgte 2021 der Gang nach Sandhausen. In der abgelaufenen Saison war der Linksfuß gesetzt, absolvierte 33 Spiele, erzielte einen Treffer und legte sechs weitere auf.