• Facebook
  • Twitter

Hannover 96: Bundesliga-Talent Foti im Blickfeld

© IMAGO / Sportfoto Rudel

Auf der Suche nach Verstärkungen hält Hannover 96 nach weiteren Talenten Ausschau. Ins Beuteschema von Sportdirektor Marcus Mann würde auch Antonio Foti fallen, wie die "Bild" berichtet. Der A-Jugendspieler von Eintracht Frankfurt sorgt im Nachwuchsbereich für Aufsehen.

Ähnliches Modell wie bei Beier?

17 Tore in 19 Spielen – das ist die Quote in der A-Jugend-Bundesliga, mit der Antonio Foti im Frankfurter Nachwuchs für Furore sorgt. Der 18-Jährige steht seit Januar im Profi-Kader der Eintracht, doch auf die ersten Einsatzzeiten im Herrenbereich wartet der offensive Mittelfeldspieler noch. Möglicherweise debütiert er aber gar nicht für Frankfurt, sondern für Hannover. "Mir ist der Spieler bekannt…", sagte 96-Sportdirektor Marcus Mann auf Nachfrage der "Bild"-Zeitung.

Nach Maximilian Beier (1899 Hoffenheim) könnte Antonio Foti vielleicht das zweite Bundesliga-Talent sein, das in den Reihen der Niedersachsen reift. "Er ist eines unserer größten Fußball-Talente im Nachwuchsleistungszentrum", schwärmte jedenfalls Eintracht-Coach Oliver Glasner von Foti. Der Mann aus Zypern, der Wurzeln in Bulgarien hat, ist aktuell aber nur noch bis 2023 an die Frankfurter gebunden. Für eine Leihe müsste die SGE zunächst mit dem 18-Jährigen verlängern – ein dauerhafter Abschied ist bei seiner Statistik eher unwahrscheinlich. Zunächst wird sich Hannover aber wohl ohnehin um die Verpflichtung eines neuen Linksverteidigers kümmern, sodass es bei Foti erst einmal bei Spekulationen bleibt.