• Facebook
  • Twitter

Hannover: Mannschafts-Hierarchie wird umstrukturiert

© imago images / Joachim Sielski

Am Schluss endete die Zweitliga-Saison nach zahlreichen Tiefen halbwegs versöhnlich für alle 96-Fans. Trainer Kenan Kocak führte die Niedersachsen auf den sechsten Tabellenplatz. Nun strukturiert er die Mannschaft für die kommende Spielzeit um, im Fokus steht auch ein neuer Kapitän und Mannschaftsrat.

Ex-Kapitän spielt keine Rolle mehr

15 Mal führte Marvin Bakalorz seine Mannschaft in der abgelaufenen Saison als Kapitän auf das Feld, in der neuen Spielzeit wird wohl kein Spiel als Kapitän hinzukommen. Der Mittelfeldspieler soll bei Trainer Kenan Kocak keine Rolle mehr spielen, sich trotz seines bis 20222 laufenden Vertrags einen neuen Klub suchen. Jedoch sollen die erfahrenen Bakalorz, Prib und Felipe nach "Bild"-Informationen nur bei einem Top-Angebot überhaupt wechselwillig sein. Kocak betont: "Ich bin Trainer und es ist meine Pflicht gegenüber dem Verein, eine sportliche Einschätzung vorzunehmen und Entscheidungen zu treffen. Da ist alles gesagt worden."

Der Coach sucht nun nach einem neuen Spielführer. Beim 5:2-Testspielsieg gegen den HSC Hannover durften vier Spieler die Rolle bereits ausfüllen. Während Kaiser in der ersten Halbzeit die Binde bekam, übernahm sie im zweiten Abschnitt Frantz. Randnotiz: Bei seiner Einwechslung in der 75. Minute sollte Bakalorz die Binde bekommen, lehnte sie jedoch ab und übergab sie an Hübers. "Kaiser und Frantz waren von mir bestimmt. Aber ansonsten war das die Eigeninitiative der Mannschaft. Das ist aber auch nicht hoch zu hängen, ein ganz normaler Prozess", gab Kocak nach der Partie zu Protokoll.

"Werden uns auf einen Kapitän und Mannschaftsrat festlegen"

Nun kündigt der 39-Jährige eine baldige Entscheidung in der Kapitänsfrage an: "Wir werden uns zeitnah auf einen Kapitän und einen Mannschaftsrat festlegen." Als Favoriten gelten Kaiser und Frantz. Klar ist aber wohl nur, dass Bakalorz kein weiteres Spiel als Kapitän bei Hannover 96 absolvieren wird.