• Facebook
  • Twitter

Hansa: Behrens wartet weiter auf Trainings-Rückkehr

IMAGO / Joachim Sielski

Zum Abschluss der Hinrunde Mitte Dezember verletzte sich Hanno Behrens. Seitdem fehlt der Mittelfeldspieler beim F.C. Hansa Rostock und kann auch aktuell im Trainingslager noch nicht voll das erhoffte Pensum absolvieren.

"Das braucht noch ein paar Tage"

Es war der 12. Dezember. Beim Auswärtsspiel beim Hamburger SV (0:3) war der 31-Jährige zwei Mal weggeknickt, musste in der Halbzeitpause ausgewechselt werden. "Mir geht‘s zwar gut, dem Fuß leider noch nicht. Das nervt", sagte Behrens der "Bild". Seit der Verletzung habe er "ein bisschen Probleme". Denn neben der Kapsel bekam auch der Knochen etwas ab. "Es war eigentlich geplant, dass ich im Trainingslager voll mittrainieren kann, aber das war zu optimistisch. Das braucht noch ein paar Tage."

Im Camp im türkischen Belek seien normale Bewegungen und Läufe machbar, "schnellere und Zweikämpfe sind schmerzhaft". Fraglich, ob er beim Jahres-Auftakt zu Hause gegen Hannover 96 am 14. Januar mitwirken kann. Sein Ziel für die verbleibende Saison ist dennoch klar. Neben dem Klassenerhalt sollen auch noch ein paar Treffer hinzu kommen: "Ich nehme mir vor, ein paar Tore mehr zu schießen. Wenn es am Ende sechs werden, ist es gut. Vielleicht auch sieben oder acht. Aktuell sind es drei.