• Facebook
  • Twitter

Heidenheim verpflichtet Adrian Beck vom SSV Ulm

IMAGO / Eibner

Der vierte Zugang des 1. FC Heidenheim ist perfekt. Wie die Ostwürttemberger am Mittwoch vermeldeten, wechselt Adrian Beck von Regionalligist SSV Ulm an die Brenz. Dort erhält der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2025.

Elf Tore in dieser Saison

Beck ist mit elf Treffern in 31 Spielern der beste Torschütze der Ulmer und geht nun den nächsten Schritt in seiner Karriere. "Adrian Beck passt perfekt zu unserem Weg, auf entwicklungsfähige, hungrige Spieler zu setzen. In Ulm gehört er zu den absoluten Leistungsträgern. Wir sind deshalb überzeugt, dass er mit seinen fußballerischen Offensiv-Qualitäten als Topspieler der Regionalliga Südwest den Sprung in die 2. Bundesliga bei uns schaffen kann", sagt der FCH Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald.

Sein neuer Arbeitgeber habe sich in den vergangenen Jahren "zu einer Top-Adresse im gesamten deutschen Profifußball entwickelt", schwärmt der 24-jährige Beck. "Umso mehr hat mich gefreut, dass sich die Verantwortlichen sehr um mich bemüht haben. Ich bin jetzt schon heiß darauf, in der kommenden Saison für den FCH in der 2. Bundesliga anzugreifen!"