• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel: Co-Trainer Bremser bleibt – Trio verlässt Trainerstab

© IMAGO / Beautiful Sports

Zur neuen Saison muss Holstein Kiel mit einem neuen Trainerteam starten. Einzig mit Co-Trainer Dirk Bremser konnte sich der Klub auf eine Verlängerung einigen. Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver bedauerte den Abgang eines kompletten Trios.

"Aus unterschiedlichen Gründen"

Der Klassenerhalt unter Marcel Rapp steht für die Kieler Störche bevor. Danach wird der Übungsleiter ein neues Trainerteam für die kommende Saison zusammenstellen, denn mit Co-Trainer Fabian Boll, Athletiktrainer Dr. Andre Filipovic und Spielanalyst Philipp Pelka verlassen drei langjährige Mitglieder des Trainerstabd den Klub. "Wir haben Fabian Boll, Andre Filipovic und Philipp Pelka frühzeitig signalisiert, gerne mit ihnen den Weg der KSV gemeinsam bis 2024 weitergehen zu wollen", erklärte KSV-Sportgeschäftsführer Uwe Stöver in einer entsprechenden Mitteilung. Zu einer Einigung kam es allerdings nach "intensiven Gesprächen und aus unterschiedlichen Gründen" nicht. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten drei bis vier Jahren dankte der 55-Jährige.

Bremser verlängert bis 2024

Weiter geht die Reise dagegen mit Dirk Bremser. Der langjährige Assistent von Dieter Hecking kam im Sommer aus Hamburg an die Förde und konnte sich nun auf eine vorzeitige Verlängerung seines Vertrags verständigen. Somit wurde das Arbeitspapier um ein weiteres Jahr bis 2024 ausgedehnt. "Mit Dirk Bremser haben wir im vergangenen Sommer einen Co-Trainer mit langjähriger Erfahrung und enormer Fußball-Expertise gewinnen können, der sich zu 100 Prozent mit dem Verein identifiziert, großes Engagement zeigt und eine gute Bindung zur Mannschaft hat", erklärte Stöver. Nach der Trennung von Ole Werner übernahm Bremser zwei Spiele interimsweise und holte einen Sieg und eine Niederlage.