• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel: Drei Spieler als Kontaktpersonen in Quarantäne

© IMAGO / Picture Point

Corona-Quarantäne auch in Kiel! Vielerorts starten die Zweitligisten mit Sorgen in die Winter-Vorbereitung. Auch KSV-Cheftrainer Marcel Rapp musste zum Trainingsauftakt (2. Januar) auf drei Akteure verzichten, weil sie als Kontaktpersonen gelten.

Behördliche Anordnung

Holstein Kiel musste im vergangenen Saisonfinale zwei Mal in Quarantäne, verspielte den Aufstieg per Relegation auch aufgrund des Fitnesszustandes. Um das in Zukunft zu verhindern, werden an der Förde tägliche PCR-Tests durchgeführt. Wie die "Kieler Nachrichten" jetzt berichten, müssen sich drei Spieler aus dem Mannschaftskader dennoch in 14-tägige häusliche Isolation begeben. Sie gelten als Kontaktpersonen ersten Grades einer Covid-19-erkrankten Person, sodass sie auf behördliche Anordnung reagieren. Zum Trainingsauftakt am Sonntag fehlten die nicht genannten Akteure demnach, das weitere Vorgehen soll zeitnah vom Klub kommuniziert werden.