• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel: Gerezgiher zieht es in die dritte Liga

Joel Gerezgiher verlässt Holstein Kiel und schließt sich Drittligist SG Sonnenhof Großaspach an. Bei den Störchen konnte sich der von Eintracht Frankfurt gekommene Offensivspieler zu keiner Zeit durchsetzen.

Das Ende eines Missverständnisses

Er kam in der Winterpause der Saison 2016/17 an die Ostsee, konnte bereits drei Bundesligaspiele aufweisen und galt demnach als vielversprechendes Talent. Joel Gerezgiher sollte Teil einer rosigen Zukunft des KSV Holstein sein. Diese trat mit dem Aufstieg in die zweite Bundesliga und einer hervorragenden Premierensaison auch ein – nur spielte der 22-Jährige dabei nicht einmal eine Nebenrolle. In der vergangenen Spielzeit kam er nicht eine Minute für das Profiteam zum Einsatz.

Wenig überraschend nun also der Abschied. Ein Neuanfang soll bei Drittligist Sonnenhof Großaspach her. Der Offensivmann möchte in Baden-Württemberg endlich konstant sein Talent zeigen: "Ich bedanke mich sehr für die Chance und freue mich nun hier in Aspach zu sein. Ich bin mir sicher, dass ich hier nochmals einen Schritt nach vorne machen kann."