• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel leiht Fiete Arp vom FC Bayern aus

IMAGO / Fotostand

Schon seit Tagen schwebt der Name Fiete Arp über dem Holstein-Stadion. Nun ist der Wechsel des 21-Jährigen zu den Kielern perfekt. Der Angreifer wird für eine Saison vom FC Bayern München ausgeliehen.

Seit zwei Jahren beim Rekordmeister

Nur rund 50 Kilometer von Kiel entfernt kam der Segeberger auf die Welt und wechselte mit zehn Jahren in den Nachwuchs des Hamburger SV. Im Sommer 2019 wechselte er für drei Millionen Euro zum FC Bayern, wurde beim Deutschen Rekordmeister aber noch nicht glücklich. Zu einem Bundesliga-Einsatz kam er für die Bayern nicht, lief stattdessen 42 Mal in der 3. Liga auf (acht Tore, drei Vorlagen) und stieg mit dem Team in der abgelaufenen Spielzeit in die Regionalliga ab. Nun geht es für Arp, der für Hamburg 18 Mal in der ersten und 17 Mal in der zweiten Liga stürmte, in die 2. Liga, wo er auf seinen Ex-Klub HSV treffen wird.

"Mit Fiete Arp gewinnen wir einen hochtalentierten, jungen Stürmer mit norddeutschen Wurzeln, der bei uns in Kiel die Möglichkeit hat, sich in unserem Umfeld weiterzuentwickeln. Wir sind davon überzeugt, dass Fiete uns mit seinen Qualitäten und seiner Variabilität in der Offensive bereichern wird", sagt KSV-Geschäftsführer Uwe Stöver. Arp, der 2017 als besonders großes Talent die Fritz-Walter-Medaille erhielt, meint: "Ich freue mich wahnsinnig über die Möglichkeit, hier in Kiel, nahe meiner Heimat, zu arbeiten. Gerade in der vergangenen Saison hat Holstein mit erfrischendem Fußball für Aufsehen gesorgt. Nun habe ich große Lust, als Teil des Teams dazu beizutragen, diesen so erfolgreichen Weg mitzugestalten."