• Facebook
  • Twitter

Holstein Kiel: Stefan Thesker verlängert bis 2023

© IMAGO / Eibner

Seit fast drei Jahren schnürt Innenverteidiger Stefan Thesker seine Fußballschuhe für Holstein Kiel, doch derzeit fehlt der Abwehrspieler verletzungsbedingt. Das ändert jedoch nichts daran, dass beide Parteien die Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus fortsetzen wollen. Theskers Vertrag wurde daher um zwei Jahre verlängert.

"Viel Leidenschaft und Engagement"

Das neue Arbeitspapier des 30-Jährigen gilt damit jetzt bis 2023. "Stefan Thesker gehört zu den erfahrenen Säulen unserer Mannschaft und geht mit einer tadellosen Einstellung und konstanten Leistungen voran", erklärte Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver im Rahmen der Vertragsverlängerung über den Sportsgeist des Innenverteidigers. Auch in Zukunft baut der Verein auf Thesker, der in dieser Saison bereits mehrfach unter Verletzungen litt. Einem Mittelhandbruch und einem Muskelfaserriss folgte zuletzt ein Anriss der Achillessehne.

Mit den Leistungen des 30-Jährigen waren die Verantwortlichen dennoch zufrieden: "Daher sind wir überzeugt, dass er sich auch in den kommenden zwei Jahren mit viel Leidenschaft und Engagement einbringt und seinen Teil dazu beiträgt, unsere gemeinsamen sportlichen Ziele zu erreichen. Seit 2018 absolvierte Thesker bereits 58 Pflichtspiele für die Kieler, in denen ihm vier Tore gelangen.

Thesker sieht das Potential

Wird Thesker in Kiel nun auch zum Bundesliga-Profi? Derzeit wird die Mannschaft von der Förde durch das Infektionsgeschehen rund um das Coronavirus zurückgeworfen, doch nach der Quarantäne wollen die Störche wieder angreifen. Für Thesker gibt es daher "noch vieles zu tun", wie er verdeutlichte: "Ich bin überzeugt, dass der Verein in den letzten Jahren eine Mannschaft entwickelt hat, die über das Potential verfügt, auch in Zukunft erfolgreich zu sein." Mit Einsatz und Leidenschaft will der 30-Jährige die Kieler Entwicklung nun weiter vorantreiben.