• Facebook
  • Twitter

HSV gibt Özcan ab: Leihe nach Istanbul perfekt

Das nächste Leih-Geschäft an der Elbe ist perfekt: Nach dem befristeten Abgang von Manuel Wintzheimer nach Bochum und der Ausleihe von Martin Harnik aus Bremen ist auch Berkay Özcan nun für ein Jahr abgegeben worden. Bis zum Ende der Saison wird der Offensivspieler für Istanbul Basaksehir FK in der türkischen Süper Lig auflaufen.

U21-Kapitän der Türkei

Es ist der dritte Leih-Deal, der beim Hamburger SV am Deadline-Day über die Bühne läuft: Berkay Özcan wechselt für ein Jahr zum türkischen Vizemeister der Vorsaison. "Berkay ist ebenso wie Manu ein junger Spieler, der für seine Entwicklung möglichst viel Spielpraxis benötigt. Im zentralen Mittelfeld war er zuletzt hinten dran, weil es die Jungs hier richtig gut machen", begründet HSV-Trainer Dieter Hecking den Wechsel des 21-Jährigen, den die Hamburger zuvor vom VfB Stuttgart ausgeliehen und dank einer Kaufoption für 1,5 Millionen Euro fest verpflichtet hatten.

In Istanbul soll Özcan nun den nächsten Schritt machen, der U21-Kapitän der türkischen Nationalmannschaft lief bis dahin bereits in 36 Zweitliga-Spielen und 20 Bundesliga-Partien auf. Bei Basaksehir bekommt Özcan unter anderem die Möglichkeit auf Einsätze in der Europa League, der türkische Vizemeister ist in einer Gruppe mit Borussia Mönchengladbach, AS Rom und dem Wolfsberger AC aus Österreich.