• Facebook
  • Twitter

HSV: Toni Leistner wieder im Training

© IMAGO / Uwe Kraft

Seit Ende Januar fehlt Toni Leistner dem Hamburger SV wegen der Folgen eines Muskelbündelrisses. Am Mittwoch konnte der 30-Jährige dosiert trainieren. Eine Rückkehr in den Kader für das Spiel gegen Hannover 96 am Osterwochenende scheint dadurch möglich.

Auch Kinsombi und van Drongelen wieder dabei

Teile des Trainings konnte der Innenverteidiger absolvieren, musste aber bei der Erhöhung der Intensität zuschauen, um keine erneute Verletzung zu riskieren. Nach Trainingsschluss wurde er zusammen mit Sonny Kittel zu einer Technik-Extraschicht beordert, berichtete die "Bild". Leistner, der im Sommer 2020 von den Queens Park Rangers aus England an die Elbe gewechselt war, war beim HSV gesetzt, eher er sich zu Beginn des Jahres verletzte. Seitdem verpasste er sieben Partien. Bei der Mittwochseinheit pausierten Simon Terodde und Jeremy Dudziak noch. Neben Leistner waren auch David Kinsombi und Rick van Drongelen wieder dabei. Nach der Länderspielpause tritt der HSV am 4. April gegen Hannover an.